Derdiyok nicht im Kader!

Auch Abraham und Johnson wackeln  

08.03.2013 UPDATE: 08.03.2013 15:27 Uhr 36 Sekunden
Die Bilanz der Neuzugänge: Eren Derdiyok

Auch Abraham und Johnson wackeln

Die TSG 1899 Hoffenheim reist ohne Stürmer Eren Derdiyok zum Abstiegs-Endspiel nach Greuther Fürth. Das teilte der Verein am Mittag auf Anfrage von 1899aktuell.de mit. Derdiyok steht aus sportlichen Gründen nicht im Kader gegen den Tabellenletzten. Dafür ist erstmals nach seiner Verletzung Ackerer Sven Schipplock wieder dabei. Schipplock war mit Achillessehnenproblemen in der Rückrunde lange ausgefallen, sammelte zuletzt in der Regionalliga aber wieder Spielpraxis.

5,5-Millionen-Einkauf Derdiyok hatte in dieser Saison erst einen Treffer erzielt. Schipplock traf dreimal, darunter das wichtige 3:2-Siegtor gegen Schalke 04 und ist gemessen an der Einsatzzeit Hoffenheims erfolgreichster Angreifer in dieser Saison (siehe "Schießt Schippo Hoffe aus der Krise?").

Auch in der Abwehr sind noch einige Planstellen offen. Fabian Johnson (muskuläre Probleme) und der zuletzt starke David Abraham (Adduktorenprobleme) wackeln. Deren Einsatz ist fraglich. Immerhin: Verteidiger Matthieu Delpierre ist wieder fit. Auch Andreas Beck und Eugen Polanski haben ihre Sperren nach Gelben Karten abgesessen und sind wieder einsatzfähig.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.