TSG 1899 Hoffenheim

Ex-Kapitän Benjamin Hübner verabschiedet

Mit einer Choreografie und Sprechchören feierten die Fans den 33-Jährigen am Dienstagabend im Stadion von Sinsheim.

25.01.2023 UPDATE: 25.01.2023 08:43 Uhr 30 Sekunden
Benjamin Hübner
Hoffenheims Benjamin Hübner spielt den Ball.

Sinsheim. (dpa) Die TSG 1899 Hoffenheim hat vor dem Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart ihren früheren Kapitän Benjamin Hübner offiziell verabschiedet.

Mit einer Choreografie und Sprechchören feierten die Fans den 33-Jährigen am Dienstagabend im Stadion von Sinsheim. Der Verein zeigte auf der Videowand noch mal Spielszenen mit Hübner, der im Dezember sein Karriereende bekannt gegeben hatte. Der Abwehrspieler wurde seit 2018 immer wieder von Verletzungen geplagt und hat seit Juli 2020 nur sieben Pflichtspiele absolviert. Insgesamt kam er in der obersten Spielklasse 122 Mal zum Einsatz. 

"Ich hätte gerne noch viele Spiele bestritten", sagte Hübner am Mikrofon. Der gebürtige Wiesbadener soll künftig in die Vereinsarbeit eingebunden werden. Sein Bruder Florian steht beim 1. FC Nürnberg unter Vertrag, sein Bruder Christopher war ebenfalls Fußballprofi - Vater Bruno lange Sportdirektor bei Eintracht Frankfurt.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.