Plus Skatepark am Sinsheimer Jugendhaus

Zum Abschied noch mal gerollt und geflogen

Sinsheimer Skaterszene gab sich im "abgefahrenen" Skatepark am Jugendhaus ein letztes Stelldichein - Mit Blick auf bessere Zeiten

18.08.2019 UPDATE: 19.08.2019 06:00 Uhr 1 Minute, 44 Sekunden

Der Bauwagen wurde von Marcel Flühr (l.) und Felix Falkner als "Freewall" genutzt. In der Mitte Laura Olbert. Foto: Ulrich Brefka

Von Ulrich Brefka

Sinsheim. Geplant und von den Verantwortlichen im Rathaus abgesegnet ist er schon seit mehr als einem Jahr - der neue Skatepark am Sinsheimer Jugendhaus. Eine Skizze des Nürnberger Planungsbüros "Populär" liegt bereits seit Monaten vor. Sie demonstriert, was auf 450 Quadratmetern Beton künftig abgehen soll. Nun wartet die Szene der Skateboardfahrer, BMX-Radler,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.