Hockenheim

Feuerwehr verhindert Übergreifen bei Autobrand

Die Wehr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen.

10.05.2022 UPDATE: 10.05.2022 23:54 Uhr 25 Sekunden
Foto: PR-Video

Hockenheim. (pri/pol) Am Dienstagabend ist ein Auto in Hockenheim ausgebrannt.

Gegen 22.30 Uhr wurde nach ersten Informationen die Feuerwehr Hockenheim in die Albert-Einstein-Straße zu einem Autobrand alarmiert. Beim Eintreffen stand der Audi bereits in Vollbrand.

Die Feuerwehr Hockenheim konnte das Feuer schnell löschen und ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern. Die Eigentümerin hatte den Wagen in der Albert-Einstein-Straße abgestellt. Kurz zuvor bemerkte die Frau, dass das Auto ungewöhnliche Geräusche von sich gab und unmittelbar nach dem Abstellen in Flammen aufging. Ersten Ermittlungen zufolge war ein technischer Defekt ursächlich für den Brand.

Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro.

Update: Mittwoch, 11. Mai 2022, 11.44 Uhr