Mosbach

83-Jähriger stürzte schwer und lag blutend am Boden

Der Senior wurde mit Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

12.06.2024 UPDATE: 11.06.2024 12:19 Uhr 26 Sekunden
Anfangs gingen die Einsatzkräfte davon aus, dass der Mann angegriffen wurde. Foto: cao

Mosbach. (cao) Mit schweren Verletzungen wurde am Dienstagvormittag ein 83-jähriger Mann in einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Laut Polizei hatte ein Passant gegen 10.20 Uhr den blutend am Boden liegenden Senior auf Mosbacher dem Bahnhofsvorplatz (Käfertörle) bemerkt und sofort den Rettungsdienst alarmiert. Da die Einsatzkräfte zunächst davon ausgingen, der 83-Jährige sei angegriffen worden, rückten auch drei Streifenwagen an.

"Nach kurzer Zeit stellte sich dann heraus, dass der Verletzte gestürzt ist", berichtete eine Polizeisprecherin gegenüber der RNZ. Nach erster medizinischer Behandlung vor Ort wurde der Mann im Rettungswagen zum Vereinsgelände des MFV gefahren, wo die Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 5 bereits auf den Patienten wartete. Wenige Minuten später hob der gelbe Helikopter ab.

Dieser Artikel wurde geschrieben von: