Eberbacher Bahnhof

Der Aufzug wird modernisiert

Aufzugtüren und Inneres würden erneuert sowie Steuerungsteile ausgetauscht.

20.05.2022 UPDATE: 21.05.2022 06:00 Uhr 41 Sekunden
Der Aufzug am Steg soll modernisiert werden. Foto: Peter Bayer

Eberbach. (by) Modernisierung für 65.000 Euro statt einer Kompletterneuerung für 260.000 Euro. Der Gemeinderat stimmte der Modernisierung der Aufzugsanlage am Steg einstimmig zu. Der Aufzug stellt einen Teil des barrierefreien Zugangs zu den Bahnsteigen dar.

Allerdings zeigte er sich in der Vergangenheit sehr störanfällig, informierte Detlef Kermbach, Leiter des Stadtbauamts. Da die Bahn seit vergangenem Jahr ihre Aufzugsanlagen saniere, habe die Verwaltung entschieden, die geplante Modernisierung der städtischen Aufzugsanlage vorzuziehen.

Sechs Firmen wurden angefragt, drei hätten ein Angebot abgegeben, wobei allerdings bei zweien wichtige Angaben gefehlt hätten. Das einzig übrig gebliebene Angebot der Firma TK Aufzüge GmbH aus Neuhausen sei mit 65.115 Euro zudem das günstigste gewesen.

Wie der große Unterschied zu den Kosten der Bahn – 260.000 Euro pro Aufzug – zustande komme, wollte Lothar Jost (AGL) wissen. Die Bahn mache fast eine Kompletterneuerung, so Kermbach. "Wir erhalten das, was gut ist, etwa die Hülle und den Motor." Aufzugtüren und Inneres würden erneuert, Steuerungsteile ausgetauscht.

Mit einer Fertigstellung im September sei zu rechnen. "Wir unterstützen die Herangehensweise, hier wurde punktuell angepackt, der Preis ist im Rahmen", lobte Georg Hellmuth (CDU).

Auch interessant
Eberbach: Was fehlt in der Innenstadt?
Eberbach: Was beim Ohrsberg alles geplant war
Eberbach: Nur Treppensteigen führt über die Gleise
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.