Kommunalwahl 2024

Bürgerliste bleibt führend in Rosenberg

Die Unabhängige Liste konnte aber gut fünf Prozent zulegen.

19.06.2024 UPDATE: 19.06.2024 04:00 Uhr 1 Minute, 47 Sekunden

Das Rosenberger Rathaus. Archiv-Foto: Helmut Frodl

Von Andreas Hanel

Rosenberg. Etwa die Hälfte des Rosenberger Gemeinderats wird künftig von neuen Mitgliedern besetzt sein. Während sieben bewährte Kräfte weiterhin im Gremium sitzen, haben es sechs Newcomer in den Rat geschafft. Die Wahlbeteiligung lag bei hohen 72,1 Prozent, fast drei von vier Wahlberechtigten gingen also zur Wahlurne.

Auffällig ist auch, dass von den 13 künftigen Sitzen sechs von Frauen besetzt werden. Der Frauenanteil liegt also bei fast 50 Prozent. Zur Wahl traten die Kandidaten auf zwei Listen an: Die Bürgerliste ergatterte sich neun Plätze, während von der Unabhängigen Liste vier Kandidaten ins Gremium gewählt wurden.

Allerdings war die Aufteilung auf zwei Listen eher den Wahlmodalitäten geschuldet. Denn "wir präsentieren uns im Gemeinderat seit jeher ohne Listenzugehörigkeit", so Susanne Grimm, die stellvertretende Bürgermeisterin. Deshalb hat sie im Namen beider Listen ein gemeinsames Statement zum Wahlausgang abgegeben:

"Die hohe Wahlbeteiligung von 72,14 Prozent spiegelt die Wertschätzung und gibt uns eine gute Legitimation für die kommende Amtszeit. Die Bürgerinnen und Bürger nehmen die Ratsmitglieder und ihre Arbeit für Rosenberg wahr. Und zwar über die eigenen Ortsteile hinaus.

So hat es mit Jochen Kautzmann ein Sindolsheimer zum Stimmenkönig geschafft, und auch als Kandidatin aus dem kleinsten Ortsteil kann man ein super Stimmenergebnis erzielen. Das gibt Rückhalt.

Von 13 Ratsmitgliedern werden sechs erstmals im Gremium sein. Es sind die unterschiedlichsten Berufe vertreten, und erfreulich viele junge Kandidatinnen und Kandidaten haben am Amt Interesse gezeigt.

Die Frauenquote ist mit sechs Gemeinderätinnen beispielhaft! Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.

Wir haben einige große Projekte vor uns. Die Erweiterung und Sanierung der Grundschule sei genannt, oder das Gemeindeentwicklungsprojekt, hoffentlich mit Anerkennung als Mogena-Gemeinde (Modellgemeinden Nachhaltige Strukturentwicklung, Anm. d. Red.), was uns höhere Förderquoten ermöglicht.

Aber ich bin auch froh, dass Projekte wie das neue Feuerwehrgerätehaus abgeschlossen werden und wir als Gemeinde Grund zum Feiern haben."


Das Ergebnis im Überblick:

Rosenberg 2024 2019
Wahlbeteiligung 72,14  % 68,9 %
Bürgerliste 67,07 % 71,3 %
Unabhängige Liste 32,93 % 28,7 %




Sitzverteilung im Ortschaftsrat Hirschlanden:

Wahlvorschlag Bewerber Mandat Stimmen
Freie Liste Lauer, Johannes Direktmandat 229
Freie Liste Ried, Oliver Direktmandat 223
Freie Liste Keller, Mario Direktmandat 217
Freie Liste Bauer, Torben Direktmandat 196
Freie Liste Müller, Sarah Direktmandat 191
Freie Liste Herrmann, Martin Direktmandat 169

Sitzverteilung im Ortschaftsrat Sindolsheim:

Wahlvorschlag Bewerber Mandat Stimmen
Bürgerliste Schwendemann, Uwe Direktmandat 221
Bürgerliste Frank, Nicole Direktmandat 220
Bürgerliste Zich, Sandra Direktmandat 218
Bürgerliste Gramlich, Alexander Direktmandat 196
Bürgerliste Hambrecht, Roland Direktmandat 169
Bürgerliste Kunst, Anna Direktmandat 166

Sitzverteilung im Ortschaftsrat Bronnacker:

Wahlvorschlag Bewerber Mandat Stimmen
Bürgerliste Pölcz, Stefanie Direktmandat 82
Bürgerliste Thier, Annika Direktmandat 80
Bürgerliste Kolbenschlag, Jens Direktmandat 77
Bürgerliste Vogt, Jochen Direktmandat 76
Bürgerliste Gaukel, Jürgen Direktmandat 72
Bürgerliste Rüttenauer, Lisa-Marie Direktmandat 70

Sitzverteilung im Ortschaftsrat Rosenberg:

Wahlvorschlag Bewerber Mandat Stimmen
Bürgerliste Baumann, Sven Direktmandat 485
Bürgerliste Brand, Matthias Direktmandat 421
Bürgerliste Steiner, Marco Direktmandat 309
Bürgerliste Körner-Killian, Sabrina Direktmandat 305
Bürgerliste Preiß, Harald Direktmandat 298
Bürgerliste Hess, Wolfgang Direktmandat 288

(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.