Schwetzingen

Kurfürstenstube hat wieder geöffnet

Das beliebte Café am Schlosseingang hat einen neuen Pächter. Hier stehen mittags nun "Oma-Gerichte" auf der Speisekarte.

06.08.2022 UPDATE: 06.08.2022 06:00 Uhr 1 Minute, 12 Sekunden
Blick auf die Kurfürstenstube am Schwetzinger Schloss. Foto: Lenhardt

Schwetzingen/Rhein-Neckar. (rok) Das Entrée des Schwetzinger Schlosses hat nach einem halben Jahr Zwangspause wieder eine kulinarische Adresse: Die "Kurfürstenstube" ist seit ein paar Tagen wieder geöffnet. Nach 26 Jahren hatte die bisherige Pächterin aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben.

Andreas Bante, Wirt des Schlossrestaurants "Theodors", bekam schließlich den Zuschlag und eröffnete jetzt das beliebte Café mit seiner Terrasse am Schlosseingang.

Die "Kurfürstenstube" hatte bei den Schwetzingern wegen ihrer Tagesgerichte und den Kuchen und Torten einen guten Ruf. Daran will Bante jetzt mit einer neuen Mannschaft und ähnlichen Mittagsgerichten anknüpfen.

Er hat außerdem vor, die Öffnungszeiten in den Abend hin zu verlängern, wogegen bisher allerdings noch die allgemeine Personalknappheit in der Gastronomie spricht. Deshalb ist die "Kurfürstenstube" vorerst von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Die besondere Herausforderung sei der Schlossplatz mit seinen insgesamt neun Cafés und Restaurants. Andreas Bante will dennoch eine Speisekarte mit Gerichten bieten, die der Gast in den übrigen Lokalen auf dem Schlossplatz nicht findet. Er denkt an klassische Oma-Gerichte, wozu für ihn gefüllte Paprika, Tafelspitz und Kässpätzle gehören.

Auch interessant
Schwetzingen: Schlossverwaltung sucht Pächter
Schwetzingen: Schließung des Schlossgartens sorgt für Enttäuschung

Zwei Gerichte unter zehn Euro soll es mittags von dienstags bis freitags geben, eines davon ein vegetarisches. Die Gerichte werden frisch zubereitet. Kuchen und Torten liefert die Konditorei Leisinger.

Das Interesse der Gastronomen der Region an der "Kurfürstenstube" war riesig. Mehr als 30 hatten sich bei der Schlossverwaltung beworben. Mit Bante habe man sich für einen Wirt entschieden, der für Qualität und Erfahrung stehe, teilte Sandra Moritz von der Schlossverwaltung dazu mit.

Man erwarte außerdem neue Ideen. Andreas Bante leitet das Schlossrestaurant "Theodors" zusammen mit Martin Wynaends van Resandt seit Anfang vergangenen Jahres und hat mit Veranstaltungen bereits Akzente gesetzt. Ab 17. August geht es in die zweite Runde von "Sommer im Schloss" unter anderem mit der Münchener Freiheit, Thomas Siffling und Sydney Youngblood.

Ort des Geschehens

Info: Die "Kurfürstenstube" am Schwetzinger Schloss hat von Dienstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.