Plus Bürgerbeteiligung in Heidelberg

"Wir brauchen kompetente Bürger"

Experten starten Workshopreihe - Im RNZ-Gespräch erklären sie, wo es noch Nachholbedarf gibt - "Die Köpfe freiblasen von Althergebrachtem"

30.05.2018 UPDATE: 04.06.2018 06:00 Uhr 3 Minuten, 7 Sekunden
Die Heidelberger wollen mitreden - auch und gerade, wenn die Fronten besonders verhärtet sind: Rund 300 Menschen kamen im April zum Auftakt der Bürgerbeteiligung zum Masterplanverfahren Neuenheimer Feld in die Halle des Uni-Sportinstitutes. Foto: Philipp Rothe

Von Sebastian Riemer

Heidelberg. Alle paar Jahre Oberbürgermeister und Gemeinderat wählen - und das war es an demokratischer Mitbestimmung? Nicht in Heidelberg. Die Menschen dieser Stadt können politische Entscheidungen permanent aktiv mitgestalten - durch das Instrument der Bürgerbeteiligung. Doch wie funktioniert das? Darum geht es in der Veranstaltungs- und Workshopreihe "Einmischen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.