Plus Hundefutter

Hund will nur noch ein Futter

Das macht in der Regel nichts

19.09.2019 UPDATE: 07.10.2019 06:00 Uhr 33 Sekunden
Foto: dpa

(dpa.) Es kommt nicht selten vor, dass Hunde und Katzen phasenweise nur noch eine Sorte Futter zu sich nehmen. "Das macht überhaupt nichts", sagt die Tierärztin Astrid Behr. "Solange das Tier alle Nährstoffe zu sich nimmt, gibt es keinen Grund zur Sorge", weiß die Sprecherin des Bundesverbands Praktizierender Tierärzte. In vielen handelsüblichen Alleinfuttern seien alle Nährstoffe enthalten,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?