Plus Gläserner Kunde

Zahlungsdienste haben Zugriff auf Konten

Drittdienste mit Zugriff aufs Konto erleichtern Verbrauchern den Umgang mit Geld.

30.10.2019 UPDATE: 30.10.2019 14:11 Uhr 2 Minuten, 45 Sekunden
Kontoinformationsdienste können übersichtlich auflisten, wohin das Geld auf unterschiedlichen Konten geflossen ist. Foto: dpa

Berlin/Halle (dpa) - Wie viel Gehalt geht jeden Monat auf dem Girokonto ein, wo lässt der Eigentümer besonders viel Geld - und kann die Urlaubsreise in die Karibik wirklich bezahlt werden? Antworten auf diese Fragen bekommen Kontoinformationsdienste. Sie erhalten ebenso wie Zahlungsauslösedienste Zugriff auf Konten - nachdem der Kunde ausdrücklich eingewilligt hat.

Was bedeutet

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?