Plus Fettleibigkeit

Wenn Hund und Katze Diät machen

Übergwicht verkürzt erhebliche die Überlebungszeiten

08.03.2019 UPDATE: 08.03.2019 10:26 Uhr 2 Minuten, 59 Sekunden
Eine Untersuchung beim Tierarzt hilft bei der Klärung, ob eine Krankheit das Übergewicht verursacht hat und ob gesundheitliche Probleme gegen eine Diät sprechen. Foto: Andreas Gebert/dpa
Hamburg/Bonn (dpa) - Es ist ein Teufelskreis: Wird der Hund oder die Katze zu dick, bewegt sich das Tier immer weniger. Es wird noch dicker, läuft daraufhin noch weniger, weil die Gelenke immer mehr schmerzen. Das macht nicht nur das tierische Leben weniger schön, es verkürzt die Lebensdauer drastisch, und zwar im Schnitt um 20 Prozent.

Ob ein Hund oder eine Katze zu dick ist, lässt sich

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?