Plus

Schnupfen bei Kaninchen kann leicht chronisch werden

Der Kaninchenschnupfen kann die Lungen und Bronchien angreifen

27.01.2017 UPDATE: 27.01.2017 11:42 Uhr 25 Sekunden

Foto: dpa

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Ein Schnupfen ist bei Kaninchen keine harmlose Erkrankung, die von selbst wieder ausheilt. Oft wird der Kaninchenschnupfen chronisch und greift auf Lungen und Bronchien über. Bei den ersten Symptomen wie Niesen und Nasenausfluss sollten Halter deshalb sofort reagieren, rät der Bundesverband Praktizierender Tierärzte. Meist werden die Tiere mit Antibiotika behandelt,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?