Plus Labels unter der Lupe

Garnelen aus nachhaltiger Zucht erkennen

Garnelen sind beliebt. Doch wer sie guten Gewissens genießen möchte, sollte einen Blick auf die Packung werfen. Diese Kennzeichnungen sind empfehlenswert.

18.05.2022 UPDATE: 18.05.2022 14:36 Uhr 51 Sekunden
Garnelen stehen auf der Rangliste der meist verzehrten Fisch- und Krebsarten in Deutschland auf Platz fünf. Kennzeichnungen geben Aufschluss über eine nachhaltige Zucht. Foto: dpa

Berlin (dpa) - Garnelen sind gefragt: Auf der Rangliste der meist verzehrten Fisch-,Krebs- und Weichtierarten in Deutschland stehen sie auf Platz fünf. Ihre Zucht in Aquakulturen kann allerdings die Umwelt belasten.

Die Stiftung Warentest empfiehlt drei Labels, die für eine nachhaltige Garnelenzucht im Becken sprechen.

Sowohl das ASC-Label des "Aquaculture Stewardship Council"

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen