Plus

Shell stoppt milliardenschweres Ölsand-Projekt

Calgary/London (dpa) - Der Energiekonzern Shell nimmt nach seinem Rückzug aus der Arktis den nächsten milliardenschweren Strategieschwenk vor.

28.10.2015 UPDATE: 28.10.2015 11:41 Uhr 58 Sekunden
Greenpeace-Protest gegen Shell
Der Energiekonzern Shell nimmt nach seinem Rückzug aus der Arktis den nächsten milliardenschweren Strategieschwenk vor. Das britisch-niederländische Unternehmen stoppt ein Ölsand-Projekt in Kanada. Foto: Stefan Sauer/Archiv

Calgary/London (dpa) - Der Energiekonzern Shell nimmt nach seinem Rückzug aus der Arktis den nächsten milliardenschweren Strategieschwenk vor.

Das britisch-niederländische Unternehmen stoppt ein Ölsand-Projekt in Kanada, das angesichts der niedrigen Ölpreise nicht konkurrenzfähig sei, wie Shell am Dienstagabend (Ortszeit) im kanadischen Calgary mitteilte. Dafür schreibt der Konzern zwei

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?