Plus

Nach dem Brexit-Votum: Wird Frankfurt das neue London?

Frankfurt/Main (dpa) - Jubeln mag in Frankfurt angesichts des Brexit-Votums keiner. Doch Deutschlands wichtigster Finanzplatz könnte zum Nutznießer des britischen Nein zur EU werden. "Frankfurt wird offen sein für Finanzunternehmen, die nun einen neuen Standort benötigen", wirbt Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU), sein grüner Koalitionspartner sieht ebenfalls Chancen für Frankfurt.

27.06.2016 UPDATE: 27.06.2016 13:41 Uhr 3 Minuten
Finanzplatz London
Muss London nach der Brexit-Entscheidung um seinen Status als führender Finanzplatz bangen? Foto: Andy Rain

Frankfurt/Main (dpa) - Jubeln mag in Frankfurt angesichts des Brexit-Votums keiner. Doch Deutschlands wichtigster Finanzplatz könnte zum Nutznießer des britischen Nein zur EU werden. "Frankfurt wird offen sein für Finanzunternehmen, die nun einen neuen Standort benötigen", wirbt Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU), sein grüner Koalitionspartner sieht ebenfalls Chancen für

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?