Plus

Ifo-Chef warnt EU vor überzogener Reaktion gegen London

München (dpa) - Ifo-Präsident Clemens Fuest hat Großbritannien verteidigt und die EU vor einer "Strafexpedition" als Reaktion auf das Brexit-Votum gewarnt. Mit beleidigten Reaktionen würde sich Europa selbst schaden und "den Zerfall der EU nur beschleunigen", sagte der Ökonom.

30.06.2016 UPDATE: 30.06.2016 16:46 Uhr 1 Minute, 16 Sekunden
Fuest
Der Präsident des ifo-Instituts, Clemens Fuest. Foto: Christina Sabrowsky

München (dpa) - Ifo-Präsident Clemens Fuest hat Großbritannien verteidigt und die EU vor einer "Strafexpedition" als Reaktion auf das Brexit-Votum gewarnt. Mit beleidigten Reaktionen würde sich Europa selbst schaden und "den Zerfall der EU nur beschleunigen", sagte der Ökonom.

"Ich würde das für einen historischen Fehler halten." Fuest stellt sich damit in Widerspruch zu anderen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?