Plus Verkehrswende

Verdi fordert zusätzliche Milliarden für Nahverkehr

Die Gewerkschaft hält zusätzliche Mittel für unabdingbar, um eine echte Verkehrswende zu schaffen. Verdi wird konkret: Weitere acht Milliarden jährlich soll der Bund bis 2030 bereitstellen.

06.06.2021 UPDATE: 06.06.2021 11:08 Uhr 48 Sekunden
ÖPNV
«Auch Bund und Länder haben eine Verantwortung für den ÖPNV», sagt die Verdi-Bundesvorständin Christine Behle. (Symbolbild). Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi fordert vom Bund mehr Anstrengungen für den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV).

"Wenn ernsthaft CO2-Einsparungen im Verkehrssektor erreicht werden sollen, brauchen wir eine echte Verkehrswende. Das geht nicht nur mit der von der Bundesregierung verfolgten Antriebswende", sagte Verdi-Bundesvorständin Christine Behle den Zeitungen der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?