Plus Sommerhitze bringt rote Zahlen

Urlauber verschieben Reisen: Thomas Cook macht Verlust

Warum in die Ferne reisen, wenn der Sommer zu Hause auch schön ist? Die gebremste Urlaubslust von Kunden hat dem Touristikkonzern Thomas Cook Verluste beschert. Beim eigenen Ferienflieger Condor lief es hingegen rund.

29.11.2018 UPDATE: 29.11.2018 10:18 Uhr 1 Minute, 23 Sekunden
Touristen
«Enttäuschendes Jahr» für Thomas Cook: Der Touristikkonzern muss einen deutlichen Verlust verbuchen. Foto: Clara Margais

London (dpa) - Der heiße Sommer in Europa hat den Touristikkonzern Thomas Cook tief in die roten Zahlen gedrückt. Angesichts des dauerhaft warmen Wetters verschoben Urlauber Reisen ins Ausland oder verzichteten ganz darauf.

So stand im abgelaufenen Geschäftsjahr bis Ende September unter dem Strich ein Verlust von 163 Millionen britischen Pfund (184 Mio Euro), wie das Unternehmen mit

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?