Plus Rollenmuster

Verschiebung durch Corona zulasten der Frauen

Der Lockdown könnte dem ZEW in Mannheim zufolge traditionelle Rollenmuster stärken

03.06.2020 UPDATE: 04.06.2020 06:00 Uhr 2 Minuten, 16 Sekunden
Die Mutter des sechsjährigen Jakob und des vierjährigen Valentin arbeitet Zuhause an einem Laptop, während ihre Kinder neben ihr malen und ein Buch ansehen. In der Corona-Krise sind es einer Kurzexpertise des ZEW zufolge vor allem die Frauen, die sich neben ihrer Arbeit um Haushalt und Kinder kümmern. Foto: dpa

Von Barbara Klauß

Mannheim. "In dieser Krise sehen wir wie durch ein Brennglas das, was schon zuvor nicht in Ordnung war", hat Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) kürzlich erklärt. "Im Homeoffice", fügte er in einem Interview mit dem "Spiegel" hinzu, "habe ich den Eindruck, verschieben sich viele Aufgaben zulasten der Frauen."

Während manche Männer ins heimische

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.