Plus New Yorker Börse

Konflikt um Ukraine kostet Anleger Nerven

Der Ukraine-Konflikt wirkt sich auch auf die New Yorker Börse aus. Der Dow Jones gab kräftig nach, nachdem die USA den russischen Truppenabzug im Grenzgebiet als "falsch" betitelten.

17.02.2022 UPDATE: 17.02.2022 23:21 Uhr 1 Minute, 42 Sekunden
Börse in New York
Der Dow Jones rutschte zeitweise auf den tiefsten Stand seit Wochen.

Neuerliche Sorgen vor einer russischen Invasion der Ukraine haben den Handel an den US-Börsen überschattet. Der Dow Jones Industrial fiel um 1,78 Prozent auf 34 312,03 Punkte. Er rutschte zeitweise auf den tiefsten Stand seit fast drei Wochen.

Grund dafür ist wohl, dass die US-Regierung den von Moskau angekündigten Teilabzug russischer Truppen aus dem Grenzgebiet zur Ukraine als

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?