Plus Mobilität

Die Linke fordert neue Bahnreform - Auftrag Gemeinwohl

Nach Plänen von FDP und Grüne soll der Bahn-Konzern aufgeteilt werden: "Besseres Angebot durch mehr Wettbewerb" lautet das Versprechen. Die Linke widerspricht deutlich.

06.11.2021 UPDATE: 06.11.2021 15:48 Uhr 42 Sekunden
Deutsche Bahn
Die Linke ist gegen eine Bahn-Zerschlagung - und plädiert für eine Orientierung am Gemeinwohl. Foto: Michael Matthey/dpa

Berlin (dpa) - In der Diskussion über die Zukunft der Deutschen Bahn fordert die Links-Partei eine Reform des Bundesunternehmens. Als Aktiengesellschaft orientiere sich die Bahn primär am Profit.

"Die DB AG muss deshalb in eine gemeinnützige Gesellschaftsform überführt und ihr Unternehmensauftrag am Gemeinwohl orientiert werden", heißt es in einem Beschluss des Parteivorstands der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?