Plus Klimawandel

Habeck: Übergang zum "grünen Stahl" muss schnell gehen

Für den Umstieg auf die Produktion von sogenanntem "grünen Stahl" will die Bundesregierung Milliarden investieren. Doch der Wandel müsse noch an Tempo gewinnen, fordert der Wirtschaftsminister.

16.06.2022 UPDATE: 16.06.2022 16:47 Uhr 36 Sekunden
Robert Habeck
Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen), Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, während seines Besuchs bei ArcelorMittal Bremen.

Bremen (dpa) - Beim Umsteuern auf eine klimafreundliche Stahlproduktion sieht Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck Deutschland unter Zeit- und Konkurrenzdruck.

"Wir haben keine Zeit zu verschenken", sagte der Grünen-Politiker am Donnerstag bei einem Besuch im Stahlwerk von Arcelormittal in Bremen. Die Emissionen von klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2) müssten schnell gesenkt werden.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?