Plus Branchenumfrage

Gebremster Handel auch zwischen den Feiertagen

Laut Handelsverband Deutschland (HDE) liefen die Geschäfte für den Einzelhandel unter Pandemiebedingungen nicht gut. Der Verband fordert nun erneut Anpassungen bei den Corona-Hilfen.

06.01.2022 UPDATE: 06.01.2022 16:03 Uhr 44 Sekunden
Coronavirus - Einzelhandel
«Eintritt nur mit 2G»: Das Geschäft zwischen Weihnachten und Neujahr lief für viele Händler in Deutschland eigenen Angaben zufolge nicht gut. Foto: Oliver Berg/dpa

Berlin (dpa) - Auch das Geschäft zwischen Weihnachten und Neujahr war für viele Händler in den deutschen Innenstädten eine Enttäuschung.

"Insbesondere dort, wo die 2G-Regelung beim Einkaufen gilt, kommen deutlich weniger Kunden und die Umsätze verharren tief im Minus", fasste der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Deutschland (HDE), Stefan Genth, das Ergebnis einer aktuellen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?