Plus Banken

Postbank-Tarifverhandlungen beginnen - Verdi enttäuscht

Verdi will mehr Geld für die Angestellten, als die Arbeitgeber bereit sind zu zahlen. Kommt es schon bald zu ersten Warnstreiks?

10.01.2022 UPDATE: 10.01.2022 21:08 Uhr 51 Sekunden
Postbank
Verdi fordert sechs Prozent mehr Geld für die Beschäftigten der Postbank. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Frankfurt/Bonn (dpa) - Bei der Postbank wird seit Montag über mehr Geld für Tausende Mitarbeiter verhandelt. Die Gewerkschaft Verdi fordert für etwa 15.000 Beschäftigte des zum Deutsche-Bank-Konzern gehörenden Instituts sechs Prozent mehr Geld.

Mindestens will sie eine Anhebung der Tarifgehälter um 180 Euro erreichen. Zudem strebt Verdi in den Tarifverhandlungen eine Corona-Prämie von

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?