Plus Risikoreiches Geschäft

Stuttgarter Richter arbeiten Windreich-Insolvenz auf

Mit Millionensummen verkalkuliert oder von Gegnern mit Absicht ruiniert? Im Fall der Windreich-Insolvenz hat in Stuttgart der Prozess begonnen. Die Anklage wittert Betrug und Trickserei, Firmengründer Balz eine Verschwörung.

21.08.2019 UPDATE: 21.08.2019 13:57 Uhr 1 Minute, 23 Sekunden
Windreich AG
Vor dem Landgericht Stuttgart beginnt sechs Jahre nach der Insolvenz der Windreich AG der Prozess gegen Firmengründer Balz und sieben weitere Angeklagte. Foto: Daniel Maurer

Stuttgart (dpa) - Aktenberge, acht Angeklagte und fast 20 Anwälte - mit dem Prozess zur Insolvenz des Windpark-Projektentwicklers Windreich vor knapp sechs Jahren hat am Landgericht Stuttgart eine voraussichtlich monatelange Spurensuche begonnen. In dem Verfahren ist so ziemlich alles strittig.

Die Staatsanwaltschaft ist überzeugt, dass die Firmengruppe schon im Frühjahr 2012

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?