Plus Ölpreise steigen

Allianz Opec+ hält sich zu Förderstrategie bedeckt

Die wichtigen Ölexporteure halten an den geplanten Produktionssteigerungen bis Juli fest. Darüber hinaus wollen sie sich noch nicht in die Karten blicken lassen.

01.06.2021 UPDATE: 01.06.2021 17:53 Uhr 1 Minute, 13 Sekunden
Khurais-Ölfeld
Technische Anlagen auf dem Khurais-Ölfeld in Saudi-Arabien (Archiv). Die Opec+ besteht aus der in Wien ansässigen Organisation erdölexportierender Länder und aus kooperierenden Ländern wie Russland. Foto: Ali Haider/EPA/dpa

Wien (dpa) - Trotz erwarteter Nachfragesteigerungen gibt die Ölallianz Opec+ noch keine Hinweise auf ihre Förderstrategie in der zweiten Jahreshälfte.

Die wichtigen Produzenten, die von Saudi-Arabien und Russland angeführt werden, bestätigten nach einer Online-Sitzung nur, dass Produktionssteigerungen bis Juli wie geplant umgesetzt würden. Darüber hinaus machten Energieminister der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?