Plus Medien

Steinmeier: Brauchen starke öffentlich-rechtliche Sender

"Nie wieder Staatsfunk" hieß es nach Ende der DDR. 30 Jahre nach dem Sendestart des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) greift der Bundespräsident die Debatte zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk auf.

29.06.2022 UPDATE: 29.06.2022 15:44 Uhr 1 Minute, 23 Sekunden
30 Jahre Mitteldeutscher Rundfunk
Karola Wille, Intendantin des Mitteldeutschen Rundfunks, begrüßt Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident, vor einem Festakt zum 30. Jubiläum des MDR in Leipzig.

Leipzig (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Rolle des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland hervorgehoben. "Wir brauchen auch in Zukunft starke öffentlich-rechtliche Sender, die ihrem Auftrag konsequent und auf hohem Niveau nachkommen können", sagte Steinmeier bei einem Festakt zum 30. Jubiläum des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR).

"Sie werden in einer Zeit

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen