Plus

Indianer sind in der Stadt

Die Wild-West-Show des Trappers W. F. Cody alias Buffalo Bill war das beste, was man vor rund 120 Jahren zu sehen bekam, Buffalo Bill sowieso ein Star seiner Zeit. Zur Show gehörten "echte" Indianer. Im April 1891 traten sie auch in Mannheim auf; sie besuchten das Heidelberger Schloss und ließen sich fotografieren. Harald Berlinghof ging auf die Fährte des großen Trappers.

30.10.2012 UPDATE: 30.10.2012 07:53 Uhr 4 Minuten, 37 Sekunden
'Echte Indianer' besuchten das Heidelberger Schloss. Foto: Sammlung Galles/Schirn Kunsthalle
Wer ist der bekannteste Indianer? Winnetou. Einverstanden. Aber der war eine rein literarische Erfindung von Karl May. Ein edler Wilder mit deutschen Tugenden und einem deutschen Lehrer - Kleki-Petra. Aber der bekannteste echte Indianer? Zweifellos Sitting Bull, der Häuptling der Sioux-Indianer. Und jetzt brauchen wir noch den bekanntesten weißen Wild-West-Mann. Nicht Old Shatterhand. Nein, der
Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?