Plus

US-Kinos wollen "The Interview" trotz Terrordrohungen zeigen

Washington (dpa) - Trotz Terrordrohungen haben sich mehrere US-Kinos nun doch für die Veröffentlichung der Nordkorea-Satire "The Interview" an Weihnachten entschieden. Das teilte das Sony-Filmstudio mit. Der Film, der eine beispiellose Hackerattacke verursacht hatte, soll nun am 1. Feiertag in mindestens fünf Bundesstaaten gezeigt werden. Große US-Kinoketten wollen ihn dagegen nicht zeigen. In dem Film geht es um Mordpläne gegen Diktator Kim Jong Un. Präsident Barack Obama lobte die Entscheidung von Sony.

23.12.2014 UPDATE: 23.12.2014 21:56 Uhr 16 Sekunden

Washington (dpa) - Trotz Terrordrohungen haben sich mehrere US-Kinos nun doch für die Veröffentlichung der Nordkorea-Satire "The Interview" an Weihnachten entschieden. Das teilte das Sony-Filmstudio mit. Der Film, der eine beispiellose Hackerattacke verursacht hatte, soll nun am 1. Feiertag in mindestens fünf Bundesstaaten gezeigt werden. Große US-Kinoketten wollen ihn dagegen nicht zeigen. In

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?