Plus

Putin befiehlt gemeinsame Syrien-Einsätze mit Frankreich

Moskau (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat einen gemeinsamen Einsatz seiner Streitkräfte mit Frankreich gegen die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien angeordnet. Die Franzosen sollten wie Verbündete behandelt werden, erklärte er in Moskau. Für den 26. November wurde ein Besuch des französischen Präsidenten Francois Hollande in Moskau angekündigt. Dem russischen Verteidigungsministerium zufolge flogen Langstreckenbomber vom Typ Tupolew Angriffe auf Ziele etwa in der syrischen Provinz Aleppo. Schiffe im Mittelmeer feuerten insgesamt 34 Marschflugkörper ab.

17.11.2015 UPDATE: 17.11.2015 16:11 Uhr 17 Sekunden

Moskau (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat einen gemeinsamen Einsatz seiner Streitkräfte mit Frankreich gegen die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien angeordnet. Die Franzosen sollten wie Verbündete behandelt werden, erklärte er in Moskau. Für den 26. November wurde ein Besuch des französischen Präsidenten Francois Hollande in Moskau angekündigt. Dem russischen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?