Plus

Platini vor FIFA-Berufungskommission - "Gegen die Ungerechtigkeit"

Zürich (dpa) - Der gesperrte UEFA-Präsident Michel Platini hat heute vor dem FIFA-Berufungskomitee in Zürich ausgesagt. Der für acht Jahre suspendierte Chef der Europäischen Fußball-Union nahm dort zu dem Einspruch gegen die seiner Meinung nach ungerechtfertigte Sperre Stellung. "Ich kämpfe nicht für meine Zukunft, aber gegen die Ungerechtigkeit", sagte der Franzose. Die FIFA-Ethikkommission hatte Platini und FIFA-Präsident Joseph Blatter für jeweils acht Jahre gesperrt, die ermittelnde Kammer hatte wegen Korruptionsverdacht sogar einen lebenslangen Bann gegen beide Funktionäre gefordert.

15.02.2016 UPDATE: 15.02.2016 16:06 Uhr 19 Sekunden

Zürich (dpa) - Der gesperrte UEFA-Präsident Michel Platini hat heute vor dem FIFA-Berufungskomitee in Zürich ausgesagt. Der für acht Jahre suspendierte Chef der Europäischen Fußball-Union nahm dort zu dem Einspruch gegen die seiner Meinung nach ungerechtfertigte Sperre Stellung. "Ich kämpfe nicht für meine Zukunft, aber gegen die Ungerechtigkeit", sagte der Franzose. Die FIFA-Ethikkommission

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?