Plus

Moscheegemeinden schicken Mahnwachen zu Verlagen und Sendern

Köln (dpa) - Moscheegemeinden in Deutschland veranstalten nach dem islamistischen Anschlag in Paris Mahnwachen für Meinungsfreiheit vor Zeitungsverlagen, Fernseh- und Radiosendern. Organisiert werden die Kundgebungen nach den Freitagsgebeten von der Türkisch Islamischen Union der Anstalt für Religion, Ditib. Am prominentesten wird die Veranstaltung vor dem ZDF in Mainz besetzt sein: auch die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird dort erwartet. Mahnwachen sind auch bei RTL in Köln, Springer in Berlin sowie der "Zeit" und dem "Spiegel" in Hamburg geplant.

16.01.2015 UPDATE: 16.01.2015 03:01 Uhr 18 Sekunden

Köln (dpa) - Moscheegemeinden in Deutschland veranstalten nach dem islamistischen Anschlag in Paris Mahnwachen für Meinungsfreiheit vor Zeitungsverlagen, Fernseh- und Radiosendern. Organisiert werden die Kundgebungen nach den Freitagsgebeten von der Türkisch Islamischen Union der Anstalt für Religion, Ditib. Am prominentesten wird die Veranstaltung vor dem ZDF in Mainz besetzt sein: auch die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?