Plus

Koalition will Kinderehen grundsätzlich verbieten

Berlin (dpa) - Die große Koalition will Kinderehen künftig ausnahmslos verbieten. Unionsfraktionschef Volker Kauder sagte, Ehen von jungen Menschen unter 18 Jahre sollen ohne Ausnahmen und ohne Härtefallklauseln grundsätzlich verboten werden. Junge Frauen, die verheiratet waren - und gegebenenfalls deren Kinder - sollen vom Jugendamt intensiv betreut werden. Bundesjustizminister Heiko Maas wollte, dass eine Anerkennung von im Ausland geschlossenen Ehen in besonderen Härtefällen nach einer Einzelfallprüfung möglich ist. Er soll nun bald einen neuen Gesetzentwurf präsentieren.

08.11.2016 UPDATE: 08.11.2016 16:51 Uhr 18 Sekunden

Berlin (dpa) - Die große Koalition will Kinderehen künftig ausnahmslos verbieten. Unionsfraktionschef Volker Kauder sagte, Ehen von jungen Menschen unter 18 Jahre sollen ohne Ausnahmen und ohne Härtefallklauseln grundsätzlich verboten werden. Junge Frauen, die verheiratet waren - und gegebenenfalls deren Kinder - sollen vom Jugendamt intensiv betreut werden. Bundesjustizminister Heiko Maas

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?