Plus

Gewerkschaften sehen Bundespolizei durch Asylkrise schwer überlastet

Berlin (dpa) - Gewerkschafter beklagen eine schwere Überlastung der Bundespolizei durch zusätzliche Aufgaben in der Flüchtlingskrise. Bei den Beamten, die an der Grenze zu Österreich im Einsatz seien, hätten sich Hunderttausende Überstunden angesammelt, sagte der Vizechef der Gewerkschaft der Polizei, Jörg Radek. Der Vize-Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Ernst Walter, sagte, man könne nicht mehr auf große Lagen reagieren. Die Bundespolizei habe ihre Einsätze rund um Fußballspiele und Demonstrationen bereits heruntergefahren.

29.10.2015 UPDATE: 29.10.2015 08:46 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Gewerkschafter beklagen eine schwere Überlastung der Bundespolizei durch zusätzliche Aufgaben in der Flüchtlingskrise. Bei den Beamten, die an der Grenze zu Österreich im Einsatz seien, hätten sich Hunderttausende Überstunden angesammelt, sagte der Vizechef der Gewerkschaft der Polizei, Jörg Radek. Der Vize-Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Ernst Walter, sagte, man

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?