Plus

FIFA hebt Sperre gegen Lionel Messi auf

Zürich (dpa) - Lionel Messi steht der argentinischen  Fußball-Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation von sofort an wieder zur Verfügung. Die FIFA hob die Sperre gegen den Superstar vom FC Barcelona auf und gab damit dem Einspruch des Stürmers statt. Messi war wegen Beleidigung des Schiedsrichter-Assistenten im Qualifikationsspiel gegen Chile für vier Spiele gesperrt worden. Zudem hatte er 10 000 Schweizer Franken Strafe zahlen müssen. Nach einer Anhörung wurde nun das erste Urteil aufgehoben.

05.05.2017 UPDATE: 05.05.2017 21:56 Uhr 16 Sekunden

Zürich (dpa) - Lionel Messi steht der argentinischen  Fußball-Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation von sofort an wieder zur Verfügung. Die FIFA hob die Sperre gegen den Superstar vom FC Barcelona auf und gab damit dem Einspruch des Stürmers statt. Messi war wegen Beleidigung des Schiedsrichter-Assistenten im Qualifikationsspiel gegen Chile für vier Spiele gesperrt worden. Zudem hatte er

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?