Plus

Ermittler: Frau wurde mit Kontaktanzeige in Gefangenschaft gelockt

Höxter (dpa) - Über eine Partnerschaftsanzeige soll eine Frau in Nordrhein-Westfalen in Gefangenschaft gelockt worden und dann so schwer misshandelt worden sein, dass sie starb. Ein 46-jähriger Mann habe eine Zeitungsannonce geschaltet und nach einer Frau für eine feste Beziehung gesucht, teilten die Ermittler mit. Nach einem kurzen Kennenlernen sei die 41-jährige Frau zum Mann und seiner Ex-Frau in Höxter in Ostwestfalen gezogen. "Hier wurde die Frau festgehalten und körperlich misshandelt", teilten die Ermittler mit. Durch stumpfe Gewalt gegen den Kopf starb sie schließlich.

29.04.2016 UPDATE: 29.04.2016 13:01 Uhr 19 Sekunden

Höxter (dpa) - Über eine Partnerschaftsanzeige soll eine Frau in Nordrhein-Westfalen in Gefangenschaft gelockt worden und dann so schwer misshandelt worden sein, dass sie starb. Ein 46-jähriger Mann habe eine Zeitungsannonce geschaltet und nach einer Frau für eine feste Beziehung gesucht, teilten die Ermittler mit. Nach einem kurzen Kennenlernen sei die 41-jährige Frau zum Mann und seiner

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?