Plus

Bauern protestieren gegen Niedrigpreise für Lebensmittel

Berlin (dpa) - In zahlreichen deutschen Städten wollen Bauern heute gegen Niedrigpreise für Lebensmittel protestieren. "Wir wollen damit auf die äußerst schwierige Einkommenssituation in der Landwirtschaft hinweisen", sagte der Präsident des Bauernverbands, Joachim Rukwied, der dpa. Angekündigt sind Aktionen auf mehr als 100 Plätzen, unter anderem vor Supermärkten. Angesichts gesunkener Weltmarktpreise können Landwirte schon seit Monaten deutlich weniger für Milch, Schweinefleisch und andere wichtige Produkte erzielen.

23.03.2016 UPDATE: 23.03.2016 07:01 Uhr 16 Sekunden

Berlin (dpa) - In zahlreichen deutschen Städten wollen Bauern heute gegen Niedrigpreise für Lebensmittel protestieren. "Wir wollen damit auf die äußerst schwierige Einkommenssituation in der Landwirtschaft hinweisen", sagte der Präsident des Bauernverbands, Joachim Rukwied, der dpa. Angekündigt sind Aktionen auf mehr als 100 Plätzen, unter anderem vor Supermärkten. Angesichts gesunkener

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?