Plus

Anti-Terror-Einsatz: Mindestens eine Person in Gewahrsam

Chemnitz (dpa) - Bei einem Anti-Terroreinsatz in Chemnitz ist mindestens eine verdächtige Person in Gewahrsam genommen worden. Wie die dpa weiter aus Sicherheitskreisen erfuhr, durchsuchten Beamte eines Spezialeinsatzkommandos des Landeskriminalamtes Sachsen am frühen Abend mehrere Wohnungen. Dabei seien sie von Kräften der Polizeidirektion Chemnitz unterstützt worden. Um wen es sich bei der oder den in Gewahrsam genommenen Personen handelte und ob sie nach wie vor festgehalten werden, ist nicht bekannt. Die Federführung liegt beim Generalbundesanwalt in Karlsruhe.

13.02.2017 UPDATE: 13.02.2017 23:06 Uhr 17 Sekunden

Chemnitz (dpa) - Bei einem Anti-Terroreinsatz in Chemnitz ist mindestens eine verdächtige Person in Gewahrsam genommen worden. Wie die dpa weiter aus Sicherheitskreisen erfuhr, durchsuchten Beamte eines Spezialeinsatzkommandos des Landeskriminalamtes Sachsen am frühen Abend mehrere Wohnungen. Dabei seien sie von Kräften der Polizeidirektion Chemnitz unterstützt worden. Um wen es sich bei der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?