Plus

2,1 Millionen Euro für Opfer extremistischer Gewalt

Berlin (dpa) - Deutschland hat Hunderte Opfer von Neonazi-Gewalt und anderen extremistischen Übergriffen entschädigt. Seit 2007 seien 2,1 Millionen Euro geflossen, berichtet der "Focus" unter Berufung auf das Justizministerium. Mehr als eine Million Euro davon erhielten demnach Opfer der rechten Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" oder deren Angehörige. Von 2009 bis Mitte Dezember 2014 gingen 762 Entschädigungs-Anträge wegen rechtsextremistischer Gewalttaten ein. Mehr als 70 Prozent wurden bewilligt.

21.12.2014 UPDATE: 21.12.2014 12:01 Uhr 13 Sekunden

Berlin (dpa) - Deutschland hat Hunderte Opfer von Neonazi-Gewalt und anderen extremistischen Übergriffen entschädigt. Seit 2007 seien 2,1 Millionen Euro geflossen, berichtet der "Focus" unter Berufung auf das Justizministerium. Mehr als eine Million Euro davon erhielten demnach Opfer der rechten Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" oder deren Angehörige. Von 2009 bis Mitte Dezember

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?