Plus

Vater soll in Dresden kleine Töchter getötet haben

Dresden (dpa) - Die beiden in Dresden tot aufgefundenen kleinen Mädchen sind zweifelsfrei einem Verbrechen zum Opfer gefallen. Die Obduktion habe den gewaltsamen Tod der Kinder bestätigt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Zur Todesursache wurden keine Angaben gemacht. Die Mädchen im Alter von drei und sechs Jahren waren in der Wohnung ihres Vaters im Dresdner Stadtteil Gorbitz gefunden worden. Der 55-Jährige lebte getrennt von seiner 35 Jahre alten Frau und den Töchtern, er sitzt nun als Verdächtiger in Untersuchungshaft.

30.07.2018 UPDATE: 30.07.2018 15:58 Uhr 18 Sekunden

Dresden (dpa) - Die beiden in Dresden tot aufgefundenen kleinen Mädchen sind zweifelsfrei einem Verbrechen zum Opfer gefallen. Die Obduktion habe den gewaltsamen Tod der Kinder bestätigt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Zur Todesursache wurden keine Angaben gemacht. Die Mädchen im Alter von drei und sechs Jahren waren in der Wohnung ihres Vaters im Dresdner Stadtteil Gorbitz gefunden

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?