Plus

Unterscheidung echter und synthetischer Diamanten wichtig

Nicht zuletzt aufgrund großer Preisunterschiede gewinnt die Analyse von Diamanten auf ihre Echtheit an Bedeutung. "Mit dem Thema synthetische Diamanten wird das zunehmend wichtig", sagte der Geschäftsführer des Bundesverbands der Juweliere, Schmuck- und Uhrenfachgeschäfte, Joachim Dünkelmann, der Deutschen Presse-Agentur. Synthetische Diamanten werden im Labor unter hohem Druck und bei hohen Temperaturen künstlich hergestellt. Sie sind deutlich günstiger als natürliche Diamanten, ähneln ihnen aber in Form und Aussehen so sehr, dass oft nur Experten mit dem nötigen technischen Equipment die Unterschiede feststellen können.

14.02.2022 UPDATE: 14.02.2022 13:09 Uhr 17 Sekunden
DDI Stiftung Deutsches Diamant Institut
Bei der DDI Stiftung Deutsches Diamant Institut wird ein natürlicher Diamant mit 3,53 Karat in ein Diamantprüfgerät gelegt.

Solche Expertisen erstellt zum Beispiel die Stiftung Deutsches Diamant Institut (DDI) in Pforzheim. Geschäftsführerin Jeanette Fiedler sagte, synthetische Diamanten in der Größe eines Einkaräters mit einem Durchmesser von etwa sechs Millimetern in Schmuckqualität seien schon für 800 Euro zu haben. Natürliche Diamanten in mittlerer Schmuckqualität kosteten hingegen 5000 bis 6000

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.