Plus

Transit: Deutschland und Österreich vereinbaren Maßnahmen

Berlin (dpa) - Deutschland und Österreich haben sich auf einen Zehn-Punkte-Plan für eine Entlastung des wachsenden Transitverkehrs geeinigt. Ziel sei es, die Lage an der Grenze zu verbessern und den "Gesprächsstau" aufzulösen, sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer nach einem Krisentreffen mit seinen Amtskollegen aus Bayern und Österreich. Zu dem Plan gehören etwa eine stärkere Verlagerung des Autobahn-Verkehrs auf die Schiene, eine intelligentere Abfertigung, ein mobiles LKW-Leitsystem und bessere Terminals. Im kleinen Grenzverkehr sollen Pkw mautfrei fahren.

25.07.2019 UPDATE: 25.07.2019 15:03 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Deutschland und Österreich haben sich auf einen Zehn-Punkte-Plan für eine Entlastung des wachsenden Transitverkehrs geeinigt. Ziel sei es, die Lage an der Grenze zu verbessern und den "Gesprächsstau" aufzulösen, sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer nach einem Krisentreffen mit seinen Amtskollegen aus Bayern und Österreich. Zu dem Plan gehören etwa eine stärkere

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?