Plus Staatsanwaltschaft Frankfurt

Ex-Soldat unter Terrorverdacht

Zusammen mit seinem Vater und seinem Bruder soll ein junger Mann im Taunus ein Waffenarsenal angelegt haben, um gegen Flüchtlinge und Migranten vorzugehen. Zwischenzeitlich war er Hauptgefreiter der Bundeswehr.

25.03.2022 UPDATE: 25.03.2022 09:48 Uhr 1 Minute, 12 Sekunden
Justitia
Die Justitia ist an einer Scheibe am Eingang zum Oberlandesgericht zu sehen.

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Wegen rechtsterroristischer Anschlagspläne ist ein ehemaliger Bundeswehrsoldat aus Hessen angeklagt worden. Der 22-Jährige aus Glashütten (Hochtaunuskreis) stehe unter dem Verdacht der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat, teilte die Frankfurter Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Er habe gemeinsam mit seinem Vater und seinem Bruder "eine Vielzahl

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.