Plus

Sonderzüge nach Fahrt auf neuer Schnellfahrstrecke in Berlin

Berlin (dpa) - Die neue Schnellfahrstrecke der Deutschen Bahn zwischen München und Berlin ist eröffnet. Zwei ICE-Sonderzüge fuhren am Nachmittag im Berliner Hauptbahnhof zeitgleich auf benachbarten Gleisen ein. Der eine war in München losgefahren und kam nach knapp vier Stunden Fahrt an - so wie künftig die "Sprinter" mit wenigen Haltebahnhöfen auf der Strecke. In den zweiten Zug aus Nürnberg war in Berlin-Südkreuz noch die Bundeskanzlerin Angela Merkel zugestiegen. Sie wurde vom Berliner Regierenden Bürgermeister Michael Müller am Bahnsteig begrüßt.

08.12.2017 UPDATE: 08.12.2017 16:48 Uhr 19 Sekunden

Berlin (dpa) - Die neue Schnellfahrstrecke der Deutschen Bahn zwischen München und Berlin ist eröffnet. Zwei ICE-Sonderzüge fuhren am Nachmittag im Berliner Hauptbahnhof zeitgleich auf benachbarten Gleisen ein. Der eine war in München losgefahren und kam nach knapp vier Stunden Fahrt an - so wie künftig die "Sprinter" mit wenigen Haltebahnhöfen auf der Strecke. In den zweiten Zug aus Nürnberg

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?