Plus Schiedsrichter

Merk fehlen "absolute Persönlichkeiten"

Der frühere Weltklasse-Schiedsrichter Markus Merk vermisst echte Typen als Spielleiter im Profifußball. "Das ganze Schiedsrichter-Wesen hat sich unfassbar gewandelt, es ist sehr viel gleichförmiger geworden. Zu meiner Zeit gab es zehn absolute Persönlichkeiten, die hast du heute nicht mehr", sagte Merk vor seinem 60. Geburtstag am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

14.03.2022 UPDATE: 14.03.2022 06:14 Uhr 20 Sekunden
Markus Merk
Markus Merk.

Kaiserslautern (dpa) - Die heutigen Referees seien "mehr stromlinienförmig", aber das sei in der heutigen Gesellschaft und angesichts der medialen Beobachtung der Bundesliga normal. Merk pfiff früher bei Welt- und Europameisterschaften und war zwischen 1994/1995 und 2007/2008 sieben Mal DFB-Schiedsrichter des Jahres. Insgesamt leitete er 338 Bundesliga-Spiele.

Aus den Gremien seines

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.