Plus Nationalmannschaft

Löws Jahresabschluss: In Nations League alles möglich

Mit den Partien gegen Tschechien, die Ukraine und in Spanien endet ein ungewöhnliches Länderspieljahr. Joachim Löw muss auch beim nächsten unbeliebten Dreierpack improvisieren. Seine besten Akteure kommen erst mit Verspätung nach Leipzig.

09.11.2020 UPDATE: 09.11.2020 04:58 Uhr 1 Minute, 33 Sekunden
Joachim Löw
Bundestrainer Joachim Löw muss beim Länderspiel-Dreierpack gegen die Ukraine, Spanien und Tschechien improvisieren. Foto: Federico Gambarini/dpa

Leipzig (dpa) - Zur Mittagszeit empfängt Bundestrainer Joachim Löw am heutigen Montag den ersten Schwung seines Kaders für den letzten Dreierpack der deutschen Fußball-Nationalmannschaft 2020. Ein kurzes, aber denkwürdiges Länderspieljahr geht in Leipzig und Sevilla zu Ende.

DAS PROGRAMM:

Wie im Oktober steht für die DFB-Auswahl zum Jahresabschluss ein weiterer von Löw ungeliebter

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?