Plus

Merkel besucht Aserbaidschan - Schwierige Gespräche erwartet

Baku (dpa) - Für Bundeskanzlerin Angela Merkel beginnt heute wohl der heikelste Teil ihrer Reise in den Südkaukasus. Sie trifft in Aserbaidschan mit Präsident Ilham Aliyev zusammen. Die Gespräche werden belastet durch die Einreiseverweigerung für den CDU- Bundestagsabgeordneten Albert Weiler unter Androhung einer Festnahme am Flughafen. Weiler war 2014 und 2016 in die Region Berg-Karabach gereist. Um das Gebiet schwelt seit den 1990er Jahren ein Konflikt zwischen Aserbaidschan und Armenien. Die Region gehört eigentlich zu Aserbaidschan, wird aber von proarmenischen Kräften kontrolliert.

25.08.2018 UPDATE: 25.08.2018 07:33 Uhr 18 Sekunden

Baku (dpa) - Für Bundeskanzlerin Angela Merkel beginnt heute wohl der heikelste Teil ihrer Reise in den Südkaukasus. Sie trifft in Aserbaidschan mit Präsident Ilham Aliyev zusammen. Die Gespräche werden belastet durch die Einreiseverweigerung für den CDU- Bundestagsabgeordneten Albert Weiler unter Androhung einer Festnahme am Flughafen. Weiler war 2014 und 2016 in die Region Berg-Karabach

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?