Plus

Mann stirbt nach Haiangriff in Kuba

Holguín (dpa) - Ein Hai hat in Kuba einen Mann getötet. Das Tier habe vor dem Strand von Guardalavaca im Osten der Karibikinsel eine Gruppe angegriffen, die nachts im Meer badete, berichtete die Lokalzeitung "Ahora". Demnach biss der Hai einem 22-Jährigen ins Bein. Andere Badegäste konnten das Tier vertreiben und den Verletzten an Land ziehen. Allerdings erlag der Mann später im Krankenhaus seinen Verletzungen. Haiangriffe vor der Küste Kubas sind äußerst selten. In den vergangenen zehn Jahren wurden nur vier Attacken registriert.

07.11.2017 UPDATE: 07.11.2017 03:43 Uhr 19 Sekunden

Holguín (dpa) - Ein Hai hat in Kuba einen Mann getötet. Das Tier habe vor dem Strand von Guardalavaca im Osten der Karibikinsel eine Gruppe angegriffen, die nachts im Meer badete, berichtete die Lokalzeitung "Ahora". Demnach biss der Hai einem 22-Jährigen ins Bein. Andere Badegäste konnten das Tier vertreiben und den Verletzten an Land ziehen. Allerdings erlag der Mann später im Krankenhaus

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?