Plus

Löw-Manager: Özil hätte Treffen mit Erdogan absagen können

Berlin (dpa) - Der Manager von Fußball-Bundestrainer Joachim Löw, Harun Arslan, geht davon aus, dass Mesut Özil freiwillig im Mai zum Treffen mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan gegangen ist. "Es war eine Einladung, die man auch hätte ablehnen können, kein Befehl", sagte er dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Arslan kooperiert eng mit Özils Berater Erkut Sögüt.

27.07.2018 UPDATE: 27.07.2018 14:48 Uhr 14 Sekunden

Berlin (dpa) - Der Manager von Fußball-Bundestrainer Joachim Löw, Harun Arslan, geht davon aus, dass Mesut Özil freiwillig im Mai zum Treffen mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan gegangen ist. "Es war eine Einladung, die man auch hätte ablehnen können, kein Befehl", sagte er dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Arslan kooperiert eng mit Özils Berater Erkut Sögüt.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?